Die letzte Runde der Saison 2018/2019 fand in Langenthal statt. Wir hatten das erste Spiel des Tages und gleichzeitig das letzte Spiel der Saison. Gegner war der Unihockeyrivale Deitingen.

In der ersten Hälfte des Spiels sah man bei Deitingen einige schöne Kombinationen und gute Schüsse. Deitingen war wie in den anderen Spielen der Saison das stärkere Team. Das ganze Team Derendingen verteidigte jedoch sehr gut und verhinderte viele der Torchancen zusammen. Es war ein Abnützungskampf, welcher auf beide Seiten kippen konnte. Deitingen führte zur Pause mit 3:1. Schon wie vor der Pause ging das Spiel in der zweiten Hälfte weiter. Derendingen konnte weitere Torchancen herausarbeiten, welche genutzt wurden. Somit konnte ein Vorteil erspielt werden . Plötzlich war Derendingen stärker. Das Spiel war bis zur Schlussminute umkämpft und spannend. Beide Seiten hätten den Sieg verdient. Schlussendlich gab es ein ausgeglichenes und völlig gerechtes Unentschieden. Man trennte sich mit einem 5:5.

 

Als Rückblick zur Saison sind wir zufrieden. Es gab Hoch und Tiefs. Man konnte Spiele gewinnen, verloren aber auch einige verdient, da wir zu wenig konzentriert und das schlechtere Team waren. Jedoch blieb die Freude der Junioren immer erhalten.

Auf die neue Saison wollen wir daran arbeiten und uns stetig verbessern.

Ich möchte mich bei den Eltern und Junioren für die Saison bedanken. Es war toll! Als Schluss der Saison begaben wir uns in den McDonalds in Zuchwil. Auch dies war eine freudige Sache und ein cooler Abschluss.

SATUS Derendingen