7:40 Uhr in der Früh, etwa ein Dutzend verschlafende Gesichter vor der Turnhalle Mitteldorf. Verschlafen und doch motiviert 4 Punkte zu holen, machte man sich auf den Weg nach Murgenthal zu der vierten Meisterschaftsrunde.

Unihockey Derendingen II : UH Rüttenen
Um 9:00 Uhr durfte man gegen den UH Rüttenen spielen, welcher etwas an Glanz verloren hat. Vor 2,3 Jahren war die Ausgangslage nie klar gegen Rüttenen. Die Spiele waren immer sehr ausgeglichen. In diesem Jahr vermochte Rüttenen nicht vorne mitzuspielen, konnten sie doch erst 2 Punkte sammeln. Trotz allem darf man keinen Gegner unterschätzen.

Auch wenn unser Roger Hänsli bei der Besammlung noch jammerte, dass es viel zu früh sei, schien er von Anfang an hellwach zu sein. Bereits mit dem ersten Angriff nach 15 Sekunden konnte man mit 1-0 durch Hans in Führung gehen. In der Folge gestaltete sich das Spiel zu unseren Gunsten, die Führung konnte in den ersten 12 Minuten auf 4-0 erhöht werden. Danach schien man einen Gang zurückzuschalten. Rüttenen kam zu mehreren gefährlichen Abschlüssen. Unser Torhüter Uhli konnte sich dabei mit einigen Paraden auszeichnen. Zum Teil musste man auch das Glück in Anspruch nehmen. Nach der Pause ging es im gleichen Stil weiter. Von aussen sah man, dass man nicht 100% spielte, es aber trotzdem zum Sieg reichen wird. Die Führung konnte bis zur 30 Minuten auf 8-0 erhöht werden. Das Spiel war entschieden. Rüttenen gelang im Anschluss der Ehrentreffer. Unser Alex kam kurz vor Schluss zur Ehre, das zehnte Tore in Unterzahl zu erzielen. Danke dafür!
Schlussendlich endete das Spiel mit einem mehr oder weniger ungefährdeten Sieg mit 10-1.
Erfolgreich für Uniho: Maurice (3x), Hans, Märci, Nick, Pädu, Raoul, Alex

UHC Riehen III : Unihockey Derendingen II
Um 11.45 wurde das Spiel gegen den drittplatzierten UHC Riehen angepfiffen. Im Vergleich zum ersten Spiel musste definitiv ein Gang höher geschaltet werden. Ansonsten kann es schnell mal nicht reichen. Der Start in diese Partie konnte erfolgreich gestaltet werden. Defensiv stand man relativ solide, während man vorne zu einigen Abschlüssen kam.  Nach 12 Minuten stand es 3-0 für uns. Riehen kam im Verlauf der Partie zu einigen Abschlüssen, diese wusste Christ jedoch zu vereiteln. Kurz vor dem Pausentee gelang Riehen trotzdem der Anschlusstreffer zum 3-1

Nun war es wichtig, die Konzentration hoch zu halten, und den Gegner nicht mehr ins Spiel kommen zu lassen. Eine 3-1 Führung ist schnell aufgeholt im Unihockey. Riehen fand jedoch nie richtig ins Spiel. Es lag wohl an allem ein wenig. An einer soliden Defensive inkl. Torhüter, aber auch an einem Riehen, welches nie richtig gefährlich wurde.  So konnte die Führung im Verlauf der zweiten Halbzeit auf 7-1 erhöht werden. Kurz vor Abpfiff gelang Riehen noch der zweite Treffer zum 7-2 Endresultat.
Erfolgreich für Uniho: Maurice 2x Raoul (2x) Vögi, Nick, Märci
Im Anschluss fuhr ein Grossteil des H2 nach Bellach. Dort schaute man das „spektakuläre“ 7-7 Unentschieden und liess den Tag mit 4 Punkten im Gepäck bei einem Bier ausklingen.

SATUS Derendingen