Die Vorfreude war bereits in den vergangenen Wochen den Spielern und vielleicht auch dem Coach, im Gesicht anzumerken. Die Reise führte uns nach Tramelan. 

Uniho : Tramelan

Wie bereits bestens bekannt befinden wir uns am Anfang eines Spiels immer noch im Schlummermodus. Das Spiel plättscherte so vor sich hin und der Uniho bekam nichts auf die Reihe. Daraus resultierte eine 0:3 Führung für unseren Gegner. Wir wussten nun wie der Wind in der 2. Liga weht und mussten einiges an uns ändern. Zur Pause stand es aus unserer Sicht 1:4.
Der Beginn in die 2. Hälfte verlief gar nicht nach Wunsch. Zuerst den Gegentreffer, dannach die 2’ Strafe gegen Gonzo und zu guter Letzt auch noch einen Gegentreffer in Unterzahl. Ab der 30. Minute erzielten wir Plötzlich auch noch Tore, das Problem allerdings war, dass dies auch Tramelan tat.
Eine Lehrstunde für uns im ersten Spiel des heutigen Tages. Wir konnten sowohl Positives wie auch Negatives aus diesem Spiel mitnehmen.
Endstand: Uniho 3 : 9 Tramelan

Erfolgreich für den Uniho:  Cedi, Wini, Glauser

 

STV Kappel : Uniho

Bereits Nach 2 Minuten konnte man für 2 Minuten in Überzahl agieren. Leider konnte man diese nicht Nutzen. Glauser schoss uns genau nach 9 Min. in Führung, aber die Freude hielt nur kurz. Die Kappeler drehten bis zur 13. Min das Spiel, und so war es bis zum Pausentee eine sehr ausgeglichene Partie. 
Pausenreslutat 2 : 1

Nach der Pause waren wir sehr Motiviert auf das Feld zurückgekehrt. Wir hatten das Spiel im Griff und so konnte man das Resultat auf unsere Seite biegen. Gonzo war der Mann der Stunde und Blühte noch mal, wie zu seinen Besten Zeiten vor ca. 20 Jahren, auf. Auch im Tor hatten wir Heute die Ruhe in Person. Danke Chrischi!!!
Endstand STV Kappel 4 : 7 Uniho

Erfolgreich für den Uniho: Glauser, Gonzo 3x, Nüne, Cedi, Kuenz

SATUS Derendingen