Am 22. November 2015 fand die 2. Runde der Junioren E statt. Dazu trafen wir uns direkt vor der Zweienhalle in Deitingen. Nach dem verteilen der Trikots und kurzem Einspielen ging es dann auch schon los.

 

Uniho : TSV Unihockey Deitingen 3:9

Das erste Spiel des Tages traten wir gegen TSV Unihockey Deitingen an. Unsere Junioren konnten anfangs gut mit der gegnerischen Mannschaft mithalten. Nach einigen Minuten mussten wir jedoch bereits Gegentore kassieren. Fabian Friedli erlöste uns mit dem ersten Tor für Derendingen. Weitere Gegentore fielen und kurze Zeit später hiess es bereits 1:3 für Deitingen. Nico Lehner konnte schliesslich den Anschlusstreffer erzielen und Leo Neff erreichte mit seinem Treffer den Ausgleich. Jedoch liess die Konzentration bei unseren Junioren nach und somit hiess es zum Ende des Spiels 3:9 für Deitingen.

 

 

Racoons Herzogenbuchsee : Uniho 17:4

Nach einer kurzen Besprechung mussten wir uns bereits dem nächsten Gegner stellen. Dieser hiess Racoons Herzogenbuchsee. Bereits zu Anfang waren unsere Junioren ein wenig Siegessicher, da beim Gegner Mädchen mitspielten. Diese Aussage gestaltete sich jedoch zu einer grossen Fehleinschätzung. Die Racoons flogen unseren Spielern regelrecht um die Ohren (vor allem die Mädchen). Ein Gegentreffen nach dem anderen wurde erzielt. Fabian Friedli und Leo Neef erzielten für die unihos je zwei Treffer. Der Schlusspfiff erlöste uns von diesem Spiel. Es fehlte unseren Junioren an Disziplin, Schnelligkeit  sowie an Aggressivität.

 

 

Uniho : SV Wiler Ersingen III 2:7

Das nächste Spiel musste anders laufen. Nach einer einstündigen Pause standen wir wieder auf dem Platz. Der Wunsch nach einem Sieg war gross, bei den Spielern wie auch bei den Trainern. Das Spiel verlief ruhig. Es gab zu Beginn kaum Tore, beide Teams waren auf dem gleichen Level. Der SVWE erzielte die ersten Treffer. Durch die beiden Tore von Beau Favre konnten wir vorerst mithalten. Man spürte bei unseren Jungs plötzlichen Teamgeist und den Drang zu gewinnen, es war herrlich dieses Spiel mit zu verfolgen. Jedoch wendete sich das Blatt, es waren jeweils wenige Sekunden Unachtsamkeit die ausreichten, sodass der Gegner seine Tore schiessen konnte. Zum Schlusspfiff hiess es dann 2:7 für den SVWE.

 

Auch nach dieser Runde mussten wir wieder ohne einen Sieg nach Hause fahren. Dennoch können wir aus den Misserfolgen lernen. Trotz all der Niederlagen ist zu erwähnen, dass unsere Junioren E denn Spass am Spiel nicht verloren haben und motiviert in jedes Spiel starten. Wir arbeiten an unseren Defiziten. Unser Ziel in der nächsten Runde ist klar, wir wollen punkten. 

 

SATUS Derendingen