Nach einer zweiwöchigen Pause traf sich das nicht ganz komplette Junioren D Team mit ihrem Trainerduo bei der Mitteldorf- Turnhalle. Trotz der Meinung, dass es für uns alle, Eltern/Kindern und uns, viel zu früh war begaben wir uns auf den Weg in Richtung Schönbühl zum Heimteam, den Hornets.

Als wir die Halle betraten war die erste Bemerkung von uns allen: „ do ischs mer viu zchaud!“ Nach dem wir feststellten, dass unser Lizenzenblatt nicht mit an unsere letzte Runde mitkommen wollte, half uns Simon weiter und so war es uns möglich auch unsere Spielblätter auszufüllen.

Unser Ziel war von vorneweg klar, wir wollen die Saison so beenden, wie wir sie begonnen haben – mit zwei Siegen.

Uniho : Bern Ost – 8:11

Kurz nach Anpfiff des Schiedsrichters landete der Ball unglücklicherweise in unserem Tor. Schnell bemerkte ich und Sven, dass unsere Jungs noch ein wenig in ihren Träumen schwebten, sei es auf dem Spielfeld oder auf der Wartebank, mit einigen klaren Worten rüttelten wir sie wach. So kam postwendend eine Antwort von uns auf ihr Tor. Bis zur Pause landetet der Ball jeweils noch einmal in den jeweiligen Toren und wir gingen mit einem fairen 2:2 in die Pause.

In der Pause machten wir unseren Junioren klar, dass wenn sie so am Ball bleiben, ein Sieg gegen Bern Ost möglich ist. In der zweiten Halbzeit ging Bern Ost mit gleich zwei Toren in kurzer Zeit in Führung, wir versuchten so gut wie möglich auszugleichen, was uns schliesslich auch gelang, trotz einem Tor, welches nicht für uns gewertet wurde. Dann der Jubel, der Ball landete nun endlich im Tor des Goalies von Bern Ost nach zwei weiteren nicht gewertet Toren für uns. Doch zu früh gefreut, die Berner glichen erneut aus (6:6). Das Spiel neigte sich langsam dem Ende und die Berner sammelten noch einmal alle ihre Energie und so landete der Ball gleich dreimal in unserem Tor (6:9). Wir versuchten durch Blockumstellungen das Blatt zu wenden, leider ohne Erfolg und so endete das Spiel mit 11:8.

Hornets Moosseedorf : Uniho – 3:7

Nach einem klaren Pausengespräch von uns Trainern und einem kurzen aber intensiven Einspielen begaben wir uns optimistisch an das letzte Spiel in dieser Saison (vielleicht ein wenig zu optimistisch). So hatten wir kurz nach dem Angriff enormes Glück, dass der Ball einmal an dem Pfosten abprallte und zweimal sensationell von unserem Goalie Manuel gerettet wurde. Schnell stellten die Junioren selbst fest, so können wir nicht weiterspielen – nun war Vollgas angesagt. So konnte Levin U. (#11) in einem kurzen Moment mit dem Ball davon ziehen und landetet den Führungstreffer (0:1). So landetet der Ball weiter zweimal in dem Tor der Hornets. Unsere Jungs wurden zu übermütig und wir kassierten für unseren Übermut gleich zwei Tore, welche auch Manuel durch eine Rückwärtsrolle nicht mehr verhindern konnte. So gingen wir mit knapper Führung in die Pause (2:3).

Unsere Junioren stellten im Pausengespräch fest, dass wir nicht sonderlich glücklich waren über die Leistung, welche sie geleistet haben in der ersten Halbzeit und merkten schnell, dass wenn sie in Führung bleiben wollen mehr Einsatz geben müssen und die Manndeckung nicht vernachlässigen dürfen.

Erfolgreich vergrösserte Levin B. (#14) die Führung gleich zweimal in kurzer Zeit (2:5). Kurz darauf wollten uns die Hornets mitteilen, dass es an unserer Manndeckung noch etwas happerte und es folgte ein Gegentor (3:5). Nach mehreren Versuchen das Tor der Hornets zu treffen, schaffte es Michael (#3) den Ball zu versenken. Alle Derendinger Junioren wollten wieder einen Kuchen und so versuchten sie noch ein Stängeli zu erziehlen in den letzten zwei Spielminuten, ganz geschafft wurde es jedoch nicht so endete das Spiel mit 3:7 für die Derendinger.

Nun ist eine weitere Saison mit unseren Junioren zu Ende gegangen, wenn auch nicht immer mit einem Kuchen, doch wir alle wissen, dass wir auch ohne Kuchen glückliche Sieger sein können. So verabschieden wir uns von zwei Junioren D (Levin Ulrich und Adrian Künzi), welche eine Stufe aufsteigen zu den C Junioren und wünschen ihnen auch dort weiteres Gelingen für unseren Verein. Und freuen uns mit positiven Absichten auf eine weitere Saison mit unseren Junioren!

Tabelle

R. Team S G U V Tore P
1 Olten Zofingen I 17 15 1 1 172 : 55 31
2 Racoons Herzogenbuchsee 17 14 0 3 188 : 65 28
3 Unihockey Derendingen 17 11 2 4 163 : 116 24
4 Unihockey Langenthal Aarwangen 17 8 3 6 129 : 105 19
5 W.T. Härkingen-Gäu I 17 7 3 7 130 : 76 17
6 SC Oensingen Lions 17 6 2 9 117 : 90 14
7 TSV Unihockey Deitingen 17 5 2 10 100 : 126 12
8 Black Creek Schwarzenbach II 17 5 1 11 86 : 159 11
9 STV Murgenthal 17 5 0 12 85 : 160 10
10 Unihockey Mümliswil 17 1 2 14 54 : 272 4

Resultate

Datum Heim Gast Resultat
17.09.2017 Unihockey Derendingen Unihockey Mümliswil 26 : 2
17.09.2017 STV Murgenthal Unihockey Derendingen 5 : 9
29.10.2017 Unihockey Langenthal Aarwangen Unihockey Derendingen 7 : 7
29.10.2017 Unihockey Derendingen SC Oensingen Lions 5 : 8
11.11.2017 Racoons Herzogenbuchsee Unihockey Derendingen 22 : 0
11.11.2017 W.T. Härkingen-Gäu I Unihockey Derendingen 12 : 4
26.11.2017 Olten Zofingen I Unihockey Derendingen 12 : 1
26.11.2017 TSV Unihockey Deitingen Unihockey Derendingen 4 : 7
10.12.2017 Black Creek Schwarzenbach II Unihockey Derendingen 4 : 12
06.01.2018 Unihockey Derendingen Unihockey Mümliswil 22 : 3
06.01.2018 STV Murgenthal Unihockey Derendingen 3 : 10
20.01.2018 TSV Unihockey Deitingen Unihockey Derendingen 7 : 7
20.01.2018 Unihockey Derendingen Black Creek Schwarzenbach II 12 : 6
04.03.2018 Unihockey Mümliswil Unihockey Derendingen 6 : 10
04.03.2018 Unihockey Derendingen STV Murgenthal 17 : 5
25.03.2018 Unihockey Derendingen TSV Unihockey Deitingen 6 : 4
25.03.2018 Black Creek Schwarzenbach II Unihockey Derendingen 6 : 8

SATUS Derendingen